Auch dieses Jahr trafen sich die Erstklässler der Grundschule Bolanden und die Kindergartenkinder der Kindertagesstätte Weierhof wieder, um gemeinsam an 2 Tagen spannende Experimente zu verschiedenen naturwissenschaftlichen Themen durchzuführen. Neben der Kita in Bolanden gehört diese ebenfalls zum Schulbezirk unserer Grundschule. In 3 Gruppen ging es am Montag im Kindergarten gemeinsam los. Zusammen mit je einer Erzieherin und einer Lehrerin/ pädagogischen Fachkraft wurden die Kinder der "gelben Kreis- Gruppe", der "blauen Dreieck-Gruppe" und der "roten Viereck-Gruppe" zu kleinen Forschern und probierten die Angebote der verschiedenen Stationen zu den Themen "Magnetismus", "Kraft", "Licht und Farbe", "Wasserdruck", "Strom", "Luft" etc. aus, die von der "Stiftung Pfalzmetall" zur Verfügung gestellt wurden.
Am zweiten Tag stand in der Grundschule Bolanden das Thema "Licht und Farbe" im Vordergrund. So konnten sich die Forschergruppen nun detaillierter mit diesem Thema beschäftigen und es entstanden tolle Kunstwerke aus Kohle und Quarkfarben, bunte Ostereier- mit Naturfarben gefärbt, selbstgemachte Straßenkreiden, und Klecksbilder. Mit Taschenlampen, Dosen, Wasser, Spiegeln u.v.m. ging man dem Geheimnis des Lichts auf den Grund.
Da allen diese interessanten und spannenden Tage wieder gut gefallen haben und man dabei spielend einiges lernen konnte, freuen wir uns schon auf die Kooperationstage im nächsten Jahr!

Neben solchen Aktionen findet auf Seiten des Bolander Standortes ein regelmäßiger Austausch mit der Kita Bolanden und der Kita Weierhof und in Dannenfels mit der benachbarten Kita Dannenfels statt. Kinder unserer Klassen beider Standorte besuchen in regelmäßigen Abständen die Kindergartenkinder zum Vorlesen. Die Vorschulkinder nutzen die Gelegenheit, zusammen mit den jeweiligen Erzieherinnen am Unterricht der Grundschule teilzunehmen. Viele der Kinder kennen sich natürlich bereits. Wichtig ist es uns auf beiden Seiten jedoch, den Kindern und den Eltern den Übergang von der Kita zur Grundschule so leicht wie möglich zu machen. Es ist für uns selbstverständlich, dass auch die Eltern Einblicke in die Abläufe unseres Unterrichts in den jahrgangsgemischten Klassen erhalten können.